Zur Bundesgartenschau nach Heilbronn

Samstag 15.Juni

 



Wandern im größten Canyon in Deutschland

" Mittlere Wutachschlucht"

Sonntag 16. Juni

 


Auf dem Kamm der südlichen Hochvogesen

Sonntag 23. Juni 2019

Treffpunkt Parkplatz Treff Teningen 8:00 Uhr

und Rathaus Nimburg 8:10 Uhr, Fahrt mit Mietbus.

Wanderung auf der Route des Cretes von

Col de Hahnenbrunnen über das Skigebiet Markstein

überwiegend auf Höhen zwischen 1100 und 1300 Metern

über Hochweiden und schattigen, alten schattigen

Gebirgswaldbeständen. In der Frühsommerzeit ist die Vielfalt

und Buntheid der Mittelgebirgsvegetation zu bewundern.

Wer will, kann die etwas kleinere und bequemere Variante

bis zur Ferme Haag mit dortigem Verweilen wählen,

während die anderen den Auf und Abstieg zum 1424 Meter

hohen Le Grand Ballon mit einer Pause im alten

Belchen Hotel nehmen. Wegstrecke ca. 14 km bei 450 Hm

Rückfahrt mit dem Bus Ferme Haag ca. 17 Uhr.

Angepasste Wanderkleidung, Vesper und Getränke.

Gäste sind wie immer herzlich willkommen. Es wird

auf rege Beteiligung gehofft, damit der Bus sich lohnt.

Anmeldung bis 20. Juni bei WF Hermann Jäger.


Besuch bei Wölfen und Bären in Schapbach

Sonntag 23. Juni 2019

Treffpunkt 8:30 Uhr Ludwig-Jahn-Halle

Fahrt mit PKW Fahrgemeinschaften

Ein besonderes Erlebnis für die Teilnehmer

ist der Besuch des Wolf-und Bärenparkes.

Gerade für Familien mit Kindern ist dieser

Tagesausflug sehr gut geeignet. Der Weg ist

kinderwagentauglich. Rucksackvesper und

Getränke vorsehen. Gäste sind wie immer

herzlich willkommen. Verbindliche Anmeldung bei

WF Kurt Armbruster auch zur Absprache der

Mitfahrgelegenheiten.


Wie war das mit dem "Bruderhäusle Dobel?"

6. Heimbacher Wandertag am Sonntag 30.Juni 2019.

Treffpunkt 9:30 Uhr Rathaus Heimbach.

Wanderung mit dem Geschichts-und Bürgerverein Heimbach,

der den St. Gallus-Rundweg zur 1250-Jahrfeier des

Ortsteils Heimbach im Jahr 2009 eingerichtet hat.

Teilstücke dieser Wanderung sind auf diesem St. Gallus Weg.

Heimbach Rathaus-Landeck-Kirchweg-Bruderhäusle-

Heidengrab-Stutz-Förster Denkmal-Heimbach.

Wegstrecke ca. 11 km bei 340 Hm. Rucksackvesper

vorsehen. Gäste sind herzlich willkommen.

Die Klause am Aspenhof wurde schon mit einer Klausnerein

"Adelheit von Teningen"erwähnt, später war es ein Klausner

und es wurde als "Bruder-Häusles-Dobel" bekannt.

Klausner-innen helfen alten und kranken Menschen und

leben in der Einsamkeit. Die Klause zerfiel mit der Zeit zu

einem Steinhaufen. Wiederaufbau durch die Feuerwehr

Köndringen und Firmen mit kleiner Feier bei der Fertigstellung 1985


Über den Feldberg

Sportliche Wanderung mit der OG Denzlingen.

Sonntag 30. Juni 2019, Treffpunkt 7:00 Uhr

Bhf. Denzlingen bzw. Bhf. Emmendingen Fahrt mit dem

Zug um 7:14 Uhr , in Denzlingen steigen die anderen

Teilnehmer in den Zug mit ein.

Von Oberried- St.Wilhelm führt der Weg auf dem

Wilhelmittenpfad zu Wilhelmerhütte weiter zum

Feldberg Gipfel und wieder hinab vorbei am Rinken und der

Höfener Hütte zum Endziel Bhf. Himmelreich.

Wegstrecke ca. 26 km bei 1100 Hm,Gehzeit ca 8,5 Std.

Ausdauer und Trittsicherheit sind dringend erforderlich.

Rucksackvesper mit ausreichend Getränke vorsehen.

Einkehr ist zum Schluss vorgesehen.

Wanderführer: Jörg Holzer Tel. 07666/4741

zur Info und Anmeldung.